Hypnose, Trance & Alpha-Wellen
Eine Information zum Mythos "Trance im Alpha-Zustand"

Das Problem

 

 

Hypnoseaktive haben einen ausgeprägten Wunsch: Sie möchten das Phänomen "Trance" nicht nur selbst verstehen, sie möchten es auch ihren Probanden, Klienten oder Patienten nachvollziehbar und kompetent erklären können. Und dieses Bestreben zeichnet sie ja auch nur aus, schließlich wäre es eher ungewöhnlich, ein Verfahren anwenden zu wollen, von dem man nicht weiß, wie es denn im Detail überhaupt funktioniert.

 

Aber es ist gar nicht so einfach, Trance erklären zu wollen. Es gibt selbst im wissenschaftlichen Bereich keine verbindliche oder irgendwie "offiziell anerkannte" Definition für Trance, es gibt lediglich zahllose Thesen und Theorien bis hin zu dem Standpunkt, dass es Hypnose und Trance (im Sinne eines 'besonderen Zustands') gar nicht gäbe.

 

Was also angesichts dieses Erklärungsnotstands tun? Irgend jemand hatte dann wohl mal die Idee, die vom Gehirn produzierten Alpha-Wellen heranzuziehen:

 

 


 

 

So ein Defiinitionsversuch, Trance mit Alpha-Wellen gleichzusetzen bzw. Trance durch die Präsenz von Alpha-Wellen zu erklären, hat was. Denn erstens IST dies überhaupt mal eine Erklärung und zweitens haben wohl viele schon mal was von diesen ominösen Alphawellen gehört - ohne allerdings zu wissen, was die nun bedeuten. Aber genau da setzt ja diese Definition an und dank ihr ist der Leser nun endlich schlauer, oder?

 

Ist er das wirklich? Oder hat man ihm nur - vielleicht sogar unabsichtlich, weil der Autor es selbst nicht besser weiß - einen Riesenbären aufgebunden? Ich behaupte, letzteres ist der Fall. Da kann man nur hoffen, dass es sich beim Bären wenigstens um ein Alpha-Tier handelt... :)