Hypnose, Trance & Alpha-Wellen
Eine Information zum Mythos "Trance im Alpha-Zustand"

Zusammenfassung

 


Es sollte hier untersucht werden, ob das (überwiegende) Auftreten von Alpha-Wellen ("Alpha-Zustand") als Erklärung für das Phänomen "Trance" herangezogen werden kann. Diesem Erklärungsansatz liegt weiterhin die Annahme zugrunde, dass das Gehirn im Wachzustand auf einer Beta-Frequenz arbeite, die sich im Falle einer Trance in eine Alpha-Frequenz ändere.


Wesentliche Ergebnisse:

1. Das menschliche Gehirn arbeitet ganz grundsätzlich nicht nur auf einer bestimmten Frequenz, sondern weist (auch in Trance) regelmäßig ein Frequenzgemisch auf.


2. Alpha-Wellen sind keineswegs ein Anzeichen von Trance, sondern stellen die Grundaktivität eines gesunden erwachsenen Menschen bei geschlossenen Augen dar. Auch ohne Trance werden standardmäßig überwiegend Alpha-Wellen produziert.


3. Eine Dominanz von Alpha-Wellen repräsentiert lediglich eine einfache mentale Entspannung, ohne dass damit automatisch die ihr oftmals nachgesagten besonderen Begleiterscheinungen von Trance bis hin zu "spirituellen" Erfahrungen innewohnten.


4. Menschliche Gehirne arbeiten individuell sehr unterschiedlich, manche "tendieren" in einem entspannten Zustand zu einer Alpha-Grundaktivität, andere zeigen dabei eine sehr deutliche Alpha-Dominanz. Letztere sind damit aber einer Trance keineswegs automatisch näher.


5. Um z.B. Alpha-Wellen überhaupt eindeutig und vergleichbar zu messen, bedarf es der Festlegung zahlreicher Parameter wie z.B. des Messorts und des Messverfahrens, was von denjenigen, die den Alphawellen eine besondere Bedeutung zuschreiben, vollständig vernachlässigt wird.



Fazit: Trance mit einem wie auch immer gearteten Auftreten von Alpha-Wellen beschreiben oder erklären zu wollen, hat mit der Realität nichts zu tun. Niemand kann aus einem Alphawellen-Vorkommen irgendwelche seriösen Rückschlüsse auf Trance ziehen.


Anmerkung:

Hier soll dabei keineswegs die Existenz von Trance oder auch von anderen besonderen "Zuständen / Verfassungen" bestritten werden; auch soll nicht ausgeschlossen werden, dass dabei vielleicht und gar überwiegend Alpha-Wellen produziert werden (können). Diese wären dann aber nur eine Begleiterscheinung und nicht erklärende Ursache solcher Zustände.